Energieinnovationen bei der Mobilität

Die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg ist in Deutschland Vorreiter für innovative und nachhaltige Mobilität. Als größtes Praxislabor für Elektromobilität in Deutschland steht die Region mit den meisten Fahrzeugen und Projekten sowie dem größten Netz an öffentlicher Ladeinfrastruktur an der Spitze aller deutschen Städte.

Die bisher realisierten Projekte decken ein umfangreiches Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten für integrierte Mobilitätsangebote und zukunftsorientierte Antriebssysteme ab: Vom motorisierten Individualverkehr in privaten Haushalten, zu Flotten im E-Carsharing und in Unternehmen bis hin zum elektrischen Güterverkehr mit Lkw, Elektrolastenrädern und Transportern. Die Konzepte vernetzen Fahrzeug, Verkehr und Energie, d. h. sie gehen über die individuelle automobile Anwendung hinaus und zielen auf eine Multimodalität im Verkehr sowie auf den Einsatz und die Speicherung regenerativer Energien.

Mit der Bekanntgabe der Bundesregierung Anfang April 2012, dass die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg als eine von vier „Schaufenster Elektromobilität" in Deutschland ausgewählt worden ist, wird eMobility zu einem wichtigen innovativen Standbein und ergänzt die 2011/2012 erfolreich entwickelten, innovativen Pilotlösungen im Bereich "Power to Gas", wo durch Elektrolyseverfahren im großindustriellen Maßstab aus Windstrom Wasserstoff hergestellt wird, der zur Betankung von Fahrzeugen zur Verfügung steht.

In Berlin-Brandenburg macht man nicht nur viel Wind, sondern man verwandelt Wind in Mobilität.

letzte Änderung am 05.08.2015